Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Dynamisch, vielseitig, abwechslungsreich

Schulen müssen sich heute – in viel höherem Masse als früher – in einem turbulen- ten Kontext bewegen und behaupten, der geprägt ist von einer Vielzahl und Vielfalt unterschiedlicher Ansprüche. Um diese anspruchsvolle Situation bewältigen zu können, benötigen sie – neben der politischen Steuerung durch Behörden – Führungspersonen, die professionell kompetent, lokal angepasst und pädagogisch fundiert zu handeln vermögen.

Die Bedeutung geleiteter Schulen ist inzwischen unbestritten. Das Volksschulgesetz von 2005 räumt auch im Kanton Zürich den Schulleiterinnen und Schulleitern eine Schlüsselstellung ein. Schulleitungen haben eine zentrale Rolle sowohl bei kantonalen als auch kommunalen Bildungsinnovationen. Von ihnen wird zu Recht erwartet, dass sie Schulen weiter entwickeln, und zwar entlang den lokalen Bedürfnissen und Möglichkeiten. Dies wird freilich nur möglich, wenn sowohl individuelle als auch institutionelle Voraussetzungen stimmen. 

Schule führen - heute und morgen

Für die gelingende Führung einer Schule sind verschiedene Faktoren massgebend:

  • Es braucht individuelle Kompetenzen und persönliche Haltungen, welche die Lei- tungsarbeit bei den Schulbeteiligten anschlussfähig machen.
  • Es braucht abgegrenzte Aufgaben, welche der Schulleitung zugeteilt sind und de- ren Erfüllung von ihr erwartet werden kann.
  • Es braucht günstige Rahmenbedingungen, die dazu beitragen, dass Schulleitungen hohe Ziele erreichen und anforderungsreiche Prozesse gestalten können.

Der VSLZH bildet diese Gelingensbedingungen in zwei Dokumenten ab:

  • Das Berufsleitbild hält in sechs Leitsätzen das Selbstverständnis des Berufs Schulleitung fest. Zentrale Aufgaben und Haltungen, Perspektiven und Horizonte sind darin beschrieben.
  • Das Berufsbild beschreibt in sieben Bereichen die konkreten Aufgaben der Schulleitungstätigkeit. Dabei gruppieren sich die Aufgaben rund um die zentralen Bereiche von Lehren und Lernen, Schulgemeinschaft und Personalführung.